Häufig gestellte Fragen

Wie läuft ein Shooting ab und wo findet es statt?

  • Üblicherweise fotografiere ich bei mir in der Umgebung, da ich dort die Locations und deren Lichverhältnisse am besten kenne.

  • Es ist mir allerdings auch möglich, zu Ihnen oder zu einem von Ihnen gewählten Ort zu kommen. 

  • Nachdem wir einen Termin für ein Shooting vereinbart haben, vorzugweise morgens 1 Stunde nach Sonnenaufgang oder 2 Stunden vor Sonnenuntergang, da zu dieser Zeit das Licht am schönsten ist,  kommen Sie zu dem Termin zu mir nach Hause und von dort aus fahren wir die Locations an. Zuerst werden Portraits in Wald und Feld angefertigt, danach steht Action auf dem Programm.

  • Sollte ich zu Ihnen kommen, werden wir die Einzelheiten vorher telefonisch abklären.

​​Was muss ich zum Shooting mitbringen?

  • Lieblingsleckerchen und Spielzeug, einen Ball den man gut werfen kann, für die Actionbilder. Wasser, Bürste und Handtuch.

  • Falls Ihr Hund gerne mal alleine die Umgebung erkundet, wäre eine dünne Schleppleine und/oder eine Retrieverleine für die Portraits sinnvoll, da ich dies auf den Fotos gut wegretuschieren kann. (eine dünne Leine habe ich allerdings auch immer dabei)

  • Viel Geduld und gute Laune :-)

Was machen wir bei schlechtem Wetter?

  • Bewölkung ist grundsätzlich kein Problem. Sollte es aber regnen oder Regen angesagt sein, müssen wir das Shooting auf einen anderen Termin verschieben oder wir weichen ins Fotostudio aus. Ganz, wie Sie möchten.

  • Im Hochsommer, bei Temperaturen jenseits der 30 Grad verfahren wir genauso, wie bei Regen. Wir wollen schliesslich keinen Hitzschlag Ihres geliebten Vierbeiners riskieren.

Was ist, wenn mein Tier kurz vor dem Shooting krank wird?

  • Dann kontaktieren Sie mich so früh wie möglich und wir vereinbaren einen neuen Termin.

Mein Hund befolgt (noch) keine Kommandos, kann ich trotzdem ein Shooting buchen?

  • Natürlich!

  • Mit Geduld, Zeit und Motivation bekommen wir auch Ihren Hund schön in Szene gesetzt. Sinnvoll ist es allerdings, dann eine dünne Leine und ein ebensolch dünnes Halsband zu nutzen. Ggf. eine dünne Schleppleine, damit wir auch Bewegungsbilder machen können.

Wie lange dauert ein Shooting?

  • Die Shootingdauer richtet sich nach den gebuchten Paketen. Dies sind allerdings nur Richtwerte. Je nachdem, wie kooperativ Ihr Vierbeiner ist, geht es mal schneller oder aber es dauert länger, was aber kein Problem darstellt. Wir wollen den Vierbeiner nicht stressen und Zeitdruck ist eher kontraproduktiv.

Wie geht es nach dem Shooting weiter?

  • nach spätestens 2 Wochen bekommen Sie eine Bildauswahl in einer Onlinegalerie bereitgestellt. 

  • Daraus können Sie sich in aller Ruhe die gewünschten Fotos aussuchen, die ich dann für Sie aufwendig bearbeiten werde. Dies nimmt, je nach Anzahl der Bilder und Auftragslage ca. 3 bis 4 Wochen in Anspruch.

  • Nach Fertigstellung bekommen Sie die Bilder als Download bereitgestellt. Falls Sie die Fotos auf Stick oder CD haben möchten, ist dies gegen einen Aufpreis natürlich auch möglich. (Stick 10 Euro incl. Stick, CD 8 Euro, Beides incl. Verpackung und Versand)

  • Bei gelegentlich angebotenenen Minishootings zu einem Einzelpreis unter 40 Euro wird keine Onlinegalerie angeboten. Hier wird die Bildauswahl vom Fotografen getroffen. Die Fotos sind dann über einen per Mail verschickten Downloadlink abrufbar.

Wie wird das Shooting bezahlt?

  • Der Betrag für die Shootings ist in bar am Tag des Shootings zu zahlen, spätestens jedoch bis 5 Werktage danach per Überweisung. (Sie erhalten auf Wunsch eine Rechnung ohne Ausweisung der MwSt.) Nachbestellungen und Leistungen, die nicht im Angebot enthalten sind, z. B. Nachbestellungen von Fotos werden gesondert berechnet.

 

Kann ich die unbearbeiteten Bilder bekommen und darf ich Bilder verändern?

  • Klare Antwort: NEIN!

  • ich gebe grundsätzlich keine Rohdateien oder unbearbeitete Bilder raus.

  • Da die Bildrechte immer beim Fotografen liegen, ist ein nachträgliches Bearbeiten oder Zuschneiden nicht erlaubt.

  • Falls Sie die Bildrechte erwerben möchten, ist das gegen einen Aufpreis von 50 Euro pro Bild möglich.

Wie darf ich die Bilder verwenden?

  • Sie erhalten die privaten Nutzungsrechte für die ausgewählten Bilder. Sie können die Fotos also für den Privatgebrauch ausdrucken (Fotoalbum, Fotoabzüge, etc.) oder auch für Ihren privaten Internetauftritt (Homepage, Facebook, Instagram....) verwenden, dafür müssen die Bilder in Webqualität mit Logo verwendet werden.

  • Eine kommerzielle Nutzung ist ohne vorherige Absprache erst einmal nicht erlaubt. Falls eine kommerzielle Nutzung geplant ist, fallen für diese Fotos Aufpreise an, die wir vorher, je nach Nutzungszweck besprechen.

  • Eine Teilname an Fotowettbewerben oder Gewinnspielen ist ohne eine schriftliche Freigabe von mir nicht erlaubt, da die Bildrechte grundsätzlich nur beim Fotografen liegen.